Welt bitte anders machen, danke!

Die Zukunft – wie soll sie aussehen und wer hat eigentlich die Macht darüber? Ein neues Wir! In unserem Modellbaujahr eröffnen wir Modell-Baustellen als Dialogforen: wir diskutieren und modellieren Visionen – analog und digital. Mit nahen und entfernten Partnern setzen wir uns in’s Verhältnis und nutzen die Kraft der Modelle, die Verhältnisse tatsächlich zu ändern! 

Gemeinsam machen wir uns auf die Suche nach Perspektiven. Es geht nach ganz oben und nach ganz unten, hinein in’s Weltall und die Tiefsee und wieder zurück, in unserem Raumschiff und Spacefish, dem ehemaligen Fischrestaurant Marin in der Ziegrastraße.

Foto 1: Kugelsternhaufen Messier 13 / Foto 2: Gestreifter Anglerfisch. Fotocredit: Steve Childs: „Antennarius striatus“ (CC BY 2.0)

Ein großes Dankeschön an’s ganze Team von Estrel Berlin, das uns das ehemalige Fischrestaurant zur Verfügung stellt. Wir sind unter Beteiligung verschiedener Gruppen fleißig dabei, unser Raumschiff einzurichten und flottzumachen, bis wir im Spätsommer alle Interessierten zu Testflügen einladen!

Fotos: Marla Gaiser & Luis Krummenacher

Vielen Dank für den Fisch:

»Das Modellbaujahr« der S27 wird entwickelt im Rahmen von »dive in. Programm für digitale Interaktionen« der Kulturstiftung des Bundes, gefördert durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) im Programm NEUSTART KULTUR. Kofinanziert wird das Modellbaujahr durch die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie.