In unserem Projekt Schlesifunk widmen wir uns den großen und kleinen Fragen des (Zusammen-)Lebens.
Die jungen Journalist*innen besuchen Menschen und Projekte, die sich engagieren und für die Gesellschaft von Morgen experimentieren. Dabei lernen wir den Umgang mit Audio und Video.

Gemeinsam mit jungen Menschen unterschiedlicher Hintergründe stellen wir Fragen, zetteln Diskussionen an, lernen Neues, teilen Wissen und lesen all die Spuren und Strategien auf, die uns den Antworten auf die Frage näher bringen: „Was ist das gute Leben? Und wie ist es möglich?“

Im Rahmen des Projekts finden wöchentliche Redaktionssitzungen statt bei denen wir uns über Zuwachs freuen!

Bei Interesse sendet eine Email an: w.loman@s27.de

Wir freuen uns über unsere Kooperation mit dem mobilen Projektbüro der Initiative Urbane Praxis Berlin und dem THF Radio, der Radiostation im ehemaligen Pförtnerinnenhaus am Flughafen Tempelhof. Wir planen gemeinsam ein mobiles Podcast- und Radiostudio und freuen uns schon auf das nächste Treffen.
Hier findet ihr den Podcast »Fuß in der Tür« der Initiative Urbane Praxis. In sechs Podcast sprechen Mona Saddei und Tomma Suki vom Torhaus mit Stadtmacher*innen unterschiedlicher Berliner Campusprojekte, die der Initiative angehören.

//Zunächst gestartet als »Schuschufunk«, nach dem altägyptischen Gott Schu – Gott des Lichtes und der Luft, dessen Aufgabe darin besteht über der gesamten Erde einen Raum aufzuspannen, der Leben ermöglicht – hat das Team der jungen Redakteur*innen sich für eine Umbenennung und mehr Lokalkolorit entschieden: »Schlesifunk«

//Schlesifunk wird im Rahmen des Projekts Schuschufunk gefördert durch den FONDS SOZIOKULTUR und die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie.