Ausziehen von zu Hause? Zusammenziehen mit Freunden? Ja klar – aber wohin?

Pläne schmieden, obwohl es keine Wohnungen und kaum noch WG-Zimmer gibt?

Junge Berlinerinnen und Berliner, Student*innen, Azubis, Geflüchtete, die gerne selber bauen anstatt abzuwarten, gründen CUCUwohnen – eine experimentelle Wohnbaugesellschaft! Auf ihren Expeditionen entdecken die jungen Visionäre verborgene Orte in der Stadt, die ungeahnte Potenziale bergen – für Einnistungen und spontanes Bauen, für Zwergenlösungen inmitten der Riesenprobleme.

Die Künstler*innen Matze Görig, Sebastian Daeschle, Federica Teti und Todosch Schlopsnies unterstützen die Konstruktionsideen. Zusammen entwickelt das Team einen Musterhauskatalog, der Wohnutopien und reale Architektur-Miniaturen mutigen Mietern zum Ausprobieren anbietet.

Sitz von CUCUwohnen wird das Haus der Statistik am Alexanderplatz. Mitten drin – ganz wie es sich gehört!

Wir freuen uns auf die Eröffnungsparty im Herbst.

CUCUwohnen! ‚Ein Kapselhotel am Haus der Statistik – pünktlich zur Eröffnung der Berlin Art Week 2019. Erbaut durch die Gruppe 12sigma (Anatol Kanz, Jakob Bogatzki, Friedrich Richter, Georg Rettner, Julian Kirschnig) und Matze Görig. Fotos: Abdallah Haj Ali & Luis Krummenacher.
CUCUwohnen im in Schloss Trebnitz! Eine Woche haben Schülerinnen und Schüler der Theodor-Fontane-Schule Letschin und der Hugo-Gaubig-Schule Berlin. gewohnt, gemalt und performt, was das Zeug hält. Künstlerische Leitung der Wohninstallation: Felix Stumpf. Modellbau: Carolina Kecskemethy. Fotos: Luis Krummenacher.
Auf dem Dragonerareal stellten sich sechs junge Schauspieler*innen und Filmemacher*innen gemeinsam mit dem Team von SCIFIKO und CUCUwohnen großen Fragen: Wie leben die Menschen 2320? Wie geht es unserem überhitzten Planeten? Roboter, riesige Pflanzen und Tiere, Unterirdische, Piraten, Insektenspeise und Mutanten, die die überraschender Weise wieder bewohnbare Atmosphäre bevölkern – es ist der Gruppe gelungen einen ganz eigenen Science-Fiction-Film zu verwirklichen. Komplett mit Special Effects, selbst gemachten Kostümen und Kulissen, die die Jugendlichen gemeinsam mit Federica Teti und Todosch Schlopsnies von CUCUwohnen gebaut haben. Gearbeitet wurde vor allem auf Englisch, doch der Film enthält auch Stellen auf Suaheli, Spanisch, Französisch und Deutsch. Ein Workshop von Scifiko in Kooperation mit Stadt von Unten und CUCUwohnen. Gefördert durch: Kubinaut, Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung.
Fotos: 1 & 3: Federica Teti / 5: Aris Kress-Kallidromitis / 2, 4, 6, 7, 8 & 9: Luis Krummenacher
LUXUS FÜR ALLE! Unter der Leitung von Federica Teti und Todosch Schlopsnies Schloss Neu-Neuschwanstein. Über und über mit Keksen und Leckereien beklebt, war es bei unserer Weihnachtswunderwelt, DAS Highlight all unserer kleinen Gäste. Fotos: Luis Krummenacher

Partner:

Gefördert von:

Foto: Impressionen aus unserem Projekt Sommerfactory, 2010