Die Schlesische27 ist vom 2. – 6. November 2015 bevölkert von Schüler/-innen in weißen Kitteln. Zutaten werden zusammen gemischt, es zischt, es riecht etwas streng und manchmal knallt es auch. Die Kinder der Klasse 4 c der Heinrich-Zille-Grundschule gehen der Frage nach, wie Dinge des täglichen Gebrauchs selbst hergestellt werden können. Und auch, ob z.B. das selbst hergestellte Spülmittel es mit seinem industriell hergestellten Pendant an Effektivität aufnehmen kann. Am 6. November präsentieren die jungen Forscher/-innen ihre Produkte. Unterstützt werden sie dabei von den Künstler/-innen Shona Thinius, Elita Cuccarolo, Karo Kreißl und Francesca Cogni.