Eine Installations-Performance von Jerszy Seymour Design Workshop & CUCULA mit Steffen Sennert, Egon Thuile

04. Februar um 19:00 Uhr

CUCULA Workshop, Paul-Lincke-Ufer 41

Wir laden ein!

Im Rahmen des von der Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Europa geförderten Projektes „UMBAU-GESELLSCHAFT“ präsentiert die Schlesische27 und das Team von CUCULA das erste von mehreren Kollaborationsprojekten.

CUCULA ist ein Ort für Kunst- und Gestaltungsexperimente, Berliner Künstlerinnen und Künstler wagen zusammen mit jungen Gestaltern aus Flüchtlingskreisen eine interkontinentale Koalition, ein Bündnis für Utopia, das große Stücke hält auf verborgenen Ressourcen. Dem strapazierten Begriff der Integration wird hierbei ein Kaleidoskop vor die Nase gesetzt, wer reinkuckt, sieht sich selber dreimal um die Achse gespiegelt und mit tausend Augen. Ein mutiger Perspektivenwechsel für alle, die in unserer Stadt neu zusammentreffen,das kann jetzt helfen.

In einem intensiven Austausch mit dem Künstler Jerszy Seymour und Team sowie den CUCULA-Teilnehmern wurden Fragen zu Identität, Kultur, Gesellschaft und Zukunft diskutiert. Entstanden ist eine Installations-Performance, die diesen Austausch widerspiegeln. In Objekten und einer Musikperformance werden die Themen von Veränderungsprozessen, Konfusion und Erkenntnisgewinn, globalen Zusammenhänge und Kooperationsformen experimentell wiedergegeben.

Die Beteiligten

Jerszy Seymour ist Designer und arbeitet im erweiterten Sinne des Feldes. Er sieht Design als die Schaffung von Situationen, als die Beziehung, die wir mit der geschaffenen Welt eingehen, der natürlichen Welt, anderen Menschen und uns selbst, genauso im Bezug auf die Bewohnung des Planeten, als auf die Bewohnung des Geistes. Ziel ist die Transformation der Realität geführt durch einen konstanten Humor und einen verdorbenen Sinn für Poesie und die Idee des NON-GESAMT GESAMTKUNSTWERK. http://jerszyseymour.com/

Das Internationale JugendKunst- und Kulturhaus Schlesische27 in Berlin-Kreuzberg versteht sich als Kunstlabor für junge Leute, die die Welt verändern wollen. Wir widmen uns seit über dreißig Jahren der künstlerischen und ästhetischen Bildung von jungen Menschen und entwickeln in Zusammenarbeit mit Kulturschaffenden aller Sparten innovative Bildungskonzepte, die auf die schöpferischen Qualitäten und kreativen Veränderungspotentiale von jungen Menschen setzen. 2014 entstand unter Initiative der Schlesische27 der Verein CUCULA e. V., der eine Designmanufaktur betreibt. Die Projektreihe CUCULA wird in enger Zusammenarbeit zwischen der Schlesischen27 und CUCULA e. V. entwickelt und durchgeführt. www.s27.de

CUCULA – Refugees Company for Crafts and Design ist ein interdisziplinäres und interkulturelles Modellprojekt in Berlin, in Form einer Manufaktur und Bildungsprogramm. Durch die Arbeit im kreativen und experimentellen Kontext unterstützt CUCULA Geflüchtete dabei, in Deutschland anzukommen und sich auf Ausbildung und Arbeit vorzubereiten. Als Skizze einer Utopie hat CUCULA 2014 das Bild einer Firma von und für Geflüchtete entworfen, und dieses Schritt für Schritt in die Realität umgesetzt. CUCULA möchte Lösungsansätze für gesellschatliche Herausforderungen erforschen und den Dialog anregen. www.cucula.org