Allgemein

S27 gewinnt Roman Herzog Preis

By 14. Dezember 2017 No Comments

»Ein Ruck geht durch die S27« – Wir sind mächtig stolz, Preisträger des 1. Roman Herzog Preises zu sein und bedanken uns ganz herzlich bei der Stiftung Brandenburger Tor und der Berliner Sparkasse! Wir freuen uns sehr über das Preisgeld in Höhe von 20.000 Euro und werden es bestmöglich einsetzen.

Die S27 wurde vom Kuratorium der Stiftung Brandenburger Tor, der Kulturstiftung der Berliner Sparkasse, gekürt. In der Jurybegründung heißt es: »Die S27 hat sich ganz nach dem Vorbild des Altbundespräsidenten in besonderer Weise für mehr Eigenverantwortung und Solidarität eingesetzt.« Die beiden weiteren Finalisten, die Heinz und Heide Dürr Stiftung sowie Aufbruch Neukölln e. V. wurden von der Berliner Sparkasse mit jeweils 5.000 Euro geehrt. Ihnen gratulieren wir recht herzlich.

Der Roman Herzog Preis wird künftig jährlich ausgelobt. Er würdigt Berliner Projekte oder Initiativen, die Unternehmertum wirkungsvoll mit gesellschaftlichem Engagement verbinden und Themen bewegen, die für die Weiterentwicklung der Gesellschaft und deren Zusammenhalt wichtig sind. Die Projekte sollen zudem das Potential haben, aufgrund ihres Vorbildcharakters in die gesamte Bundesrepublik auszustrahlen.

Weitere Infos zum Preis.