Seit Herbst 2019 sind wir Teil des Aktionsforschungsprojekts „DESINC LIVE – Designing and Learning in the Context of Migration“. Zusammen mit Uni-Forscher*innen und Praktiker*innen aus vier Ländern schauen wir uns interdisziplinäre und kreative Projekte an, die einen innovativen Beitrag zur gemeinschaftlichen Entwicklung integrativer städtischer Räume leisten. Was können wir voneinander lernen, um gemeinsam möglichst gute Ideen für neue Nachbarschaften zu entwickeln?

Nachdem wir im Januar noch ein erstes Treffen in Mailand durchführen konnten, musste der Besuch in Berlin coronabedingt abgesagt werden. Jetzt tüfteln wir via Video an einem gemeinsamen Bildungsangebot fürs nächste Jahr, das Architektur-Student*innen, Geflüchtete und Aktivist*innen rund ums Stadtwerk mrzn zusammen forschen lässt. Drückt uns die Daumen, dass unsere Partner für ein Kennenlernen unserer Projekte im Herbst endlich nach Berlin reisen können!

Mehr Infos und Aktuelles zum Projekt findet man hier: www.desinclive.eu/

 

DESINC LIVE ist ein Kooperationsprojekt mit der Politecnico di Milano, der UdK Berlin, der KU Leuven, der University of Sheffield, Welcome Refugees Italia und Architecture Sans Frontieres UK und wird über das Programm Erasmus+ gefördert.

Foto: Federica Teti