Sumsum heißt auf Arabisch Sesam und verweist unmittelbar auf den bekannten Code aus der Märchenwelt: Sesam öffne Dich! Jede und jeder kann sich hier öffnen und etwas Neues ausprobieren.

Ein Jahr hat es gedauert bis unser Clan B zum ersten mal Essen aus dem selbstgebauten Foodtruck »SumSum« servieren durfte. Ein Jahr voller Ideen, Austausch und Entwürfe. Ein Jahr lang sägen, schweißen, messen, schrauben, montieren, mit Farben spritzen und lackieren. Ein kleines Stadtlabor ist hier entstanden: Gemeinsam mit Designer*innen, Architekt*innen, Handwerker*innen und Sozialarbeiter*innen haben unsere jungen Trainees gearbeitet und experimentiert, um den Foodtruck schließlich fertigzustellen.

Nach der internen Foodtruck-Probe – ein voller Erfolg – möchte der Clan B spannende und wenig bekannte vegetarische Rezepte aus den verschiedenen Heimatregionen der SumSum-Köch*innen zusammentragen und ausprobieren. Wir freuen uns auf zukünftige Straßenverkaufs-Aktionen, darauf, überraschende, kulinarische Schätze zu Tage zu fördern. SumSum öffne Dich!

Fotos: Luisa Durrer, Luis Krummenacher, Wesam Karema, Houssein Tarabichi