Im Rahmen unseres ersten Desinc-Live-Workshops in Berlin-Marzahn haben wir gemeinsam Stadt und Raum neu gedacht.
Gestalter*innen mit und ohne Flucht- und Migrationserfahrung aus verschiedenen zivilgesellschaftlichen Initiativen, Universitäten und der Nachbarschaft haben unser Stadtwerk als ihren Ausgangspunkt genommen, um über neue Stadtgestaltung, Utopien, Cohabitation, Klimawandel, Architektur und neue Begriffen für eine offene und heterogene Gemeinschaft zu diskutieren.

Ganz unterschiedliche Aspekte spielten während des Workshops eine Rolle: Handwerkliches Können ist genauso wichtig wie gemeinsames Denken, Kochen, Aufräumen, Ruhen oder Kümmern. Das Experiment, gemeinsam neue Orte zu erproben und – ganz konkret am Stadtwerk mrzn – zu erbauen, ist uns mit Hilfe einer tollen Desinc-Crew gelungen!

 

/

Desinc Live ist ein Kooperationsprojekt der S27 Kunst und Bildung mit 4 Universitäten

Politecnico di Milano, ItalienUniversität der Künste BerlinKU Leuven, BelgienThe University of Sheffield London Metropolitan University, UK 

sowie den zivilgesellschaftlichen Initiativen Refugees Welcome Italia und Architects without borders (UK).

Luisa Durrer hat für uns den Prozess mit der Kamera begleitet. ©Luisa Durrer, S27 – Kunst und Bildung